Über Mich

Vanessa Wirth

Mein Name ist Vanessa, ich bin 29 Jahre alt und war schon immer sehr zielstrebig, strukturiert und perfektionistisch. Sowohl im Studium als auch im Leben wollte ich alles richtig – besser gesagt – perfekt machen. Schlussendlich hat mich dieser Perfektionismus und der Drang, das Beste aus meinem Körper herauszuholen, zum genauen Gegenteil geführt. Ein schwaches Immunsystem und zahlreiche Nahrungsmittelunverträglichkeiten waren die Folge. Aber lass mich von vorne beginnen und dir meine Geschichte erzählen.​

Nach meinem Studium habe ich begonnen, die zusätzliche mir zur Verfügung stehende Zeit mit täglichen Sporteinheiten meist über mehrere Stunden zu füllen. Ich habe nach Zahlen gegessen, anstatt auf die Bedürfnisse meines Körpers zu hören. Proteine und Shakes waren in dieser Zeit meine besten Freunde, während Fette immer mehr zu meinen Feinden wurden. Dadurch war ich über einen sehr langen Zeitraum in einem Kaloriendefizit. Mein „Traumkörper“ mit sichtbaren und definierten Muskeln habe ich in meinen Augen allerdings nie erreicht. Ich war fest davon überzeugt, dass ich mit noch mehr Training auch mehr erreichen kann und werde. Schließlich hat dies dazu geführt, dass ich mindestens täglich, manchmal sogar zweimal am Tag trainiert habe, ohne meinen Kalorienbedarf anzupassen. Die Notwendigkeit, meinem Körper eine Pause, Regeneration sowie im Allgemeinen mehr Nahrung und vor allem mehr gesunde Fette zu geben, habe ich nie in Betracht gezogen. Denn ich war motiviert und dachte, dass ich mit hartem Training mein Ziel eines definierten und schlanken Körpers erreichen kann.

Und so kam es soweit, dass ich an Verdauungsproblemen littt, mein Gewicht immer weiter anstieg, ich schlechte Schilddrüsenwerte hatte und ständig müde und antriebslos war, meine Periode ausblieb und ich nicht mehr in der Lage war, meine Gefühle wahrzunehmen, geschweige denn richtig einzusortieren. Hinzu kam die Tatsache, dass mir das Leben an sich immer weniger Spaß bereitete. Mein allerliebstes Hobby, das Handballspielen, wurde für dich immer mehr zu einer Qual, zu der ich mich jede Woche aufraffen musste.

All dies waren erste Anzeichen meines Körpers, dass etwas nicht stimmte. Doch das erkannte ich erst im Frühjahr 2020. Also zog ich los von Arzt zu Arzt, doch immer hörte ich dasselbe: „Da ist nichts. Wir können nichts finden. Das bildest du dir ein. Du sollst dich nicht so stressen und dann wird das schon wieder.“ Und es wurde auch – immer schlimmer. Ich war sehr verzweifelt und unzufrieden und irgendwann resignierte ich. Lag es doch an mir? Bildete ich mir das alles nur ein? Konnte man nichts mehr machen? Irgendwie bin ich durch meinen Alltag gekommen, doch zufrieden oder glücklich war ich nie. Erst als 2021 ein ganzheitlicher Arzt und Heilpraktiker bei mir das „Leaky-Gut-Syndrom“ sowie zahlreiche Nahrungsmittelunverträglichkeiten diagnostizierte, wurde es Zeit, etwas zu ändern, um zu meinem alten, gesunden und fröhlichen ICH zurückzufinden.

Wie du siehst, habe ich selbst einen langen Leidensweg hinter mir und weiß, wie es ist, wenn die Schulmedizin dich buchstäblich aufgibt. Ich möchte über den Tellerrand schauen und Menschen helfen, die wie ich damals nicht hinnehmen wollten, dass sie mit ihren Beschwerden leben sollten. Ich bin der Meinung, dass Körper, Geist und Seele sich nicht trennen lassen, weshalb ich einen ganzheitlichen Ansatz verfolge. Stress und fehlende Regeneration sind die Hauptursachen vieler Krankheiten und bedingen oft auch das Ausbleiben von Zielen. Diese werden wiederum von vielen Faktoren beeinflusst – und genau da möchte ich mit dir starten.

Aus- & Fortbildung

2023

Mindset- & Business Skills by Vivian Weris (Zentaur Network GmbH)
MindCodex Seminar von Dr. Eva Brandt

2022

Ausbildung „Health Coach“ (Medletics Academy)

2021-2022

Body Mindset Coaching (Bodyboutique)

2021

Fortbildung „Next Vital Coach“ (Next Vital) 
Ausbildung zur Ernährungsberaterin (OTL Trainerlizenz)